Aussagen: 1922-04-05 Starringer Cäzilia

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AktenDokumente.jpg

Geborene

Asam

Quelle

Staatsarchiv Augsburg

Detailinformationen

Datum

05.04.1922

Ort

Hinterkaifeck

Zugegen

Cäzilia Starringer
Georg Reingruber

Inhalt

Vernehmung der Cäcilie Starringer
Cäcilie Starringer

Gröbern, 05. April 22



VI. Person

Erscheint Frau Cäcilie Starringer, geb. Asam, Gütlersfrau in Gerentshausen Hs. No. 57 wohnhaft und gibt an:

Der ermordete Andreas Gruber war mein Stiefvater. Die ermordete Viktoria Gabriel war meine Stiefschwester.

Ich bin nicht in der Lage Angaben zu machen, ob und welche Wertsachen, Pfandbriefe, Gold, Silber oder sonstiges Vermögen besessen haben. Ich habe mich um diese Sachen nicht gekümmert und die Verlebten selber haben sich hierüber nicht geäußert. Ich weiß nur, dass Frau Gabriel eine goldene und silberne Uhrkette und eine Uhr besessen hatte.

Von mir hat Andreas Gruber im Oktober 21, 5000 M entlehnt. Ich will mich dahin berichtigen, dass ich die besagten 5000 M der Frau Gabriel auf Ansuchen zwecks Ankauf eine Motors übergab. Im Februar 22 hat sie mich neuerdings um 3000 M angegangen, sie gab an diesen Betrag zum Bezahlen eines Dreschwagens zu gebrauchen, ich habe ihr diesen Betrag auch gegeben. Ich bin nicht in der Lage, irgendwelchen Verdacht auf eine Person welche diese Tat ausgeführt, aussprechen. Ich bin auch nicht in der Lage anzugeben, ob bei ihnen Bekannte verkehrten, Hamsterer zusprechen oder bei ihnen nächtigen. Die Verlebten waren anderen Personen gegenüber zurückhaltend und verschlossen. Sonst kann ich keine Angaben machen.

V.g.u

Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Stiefschwester der ermordeten Viktoria Gabriel.

Fragen/Bemerkungen